TVöD Entgelttabelle 2019

TVöD - Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst - Entgelttabelle 2019 in Kommunen

Seit Inkrafttreten des TVöD besteht eine einheitliche Entgelttabelle für alle Beschäftigten im öffentliche Dienst, sofern sie Arbeiter, Angestellte oder Pflegebeschäftigte sind. Beamte im Beamtenrecht sind hiervon ausgenommen. Die Entgelttabelle für alle Beschäftigten des öffentlichen Dienstes des Bundes und der Kommunen setzt sich wie folgt zusammen: 15 verschiedene Entgeltgruppen (1-15), 2 Grundstufen (1 und 2) und 4 Entwicklungsstufen (3-6).

Für Beschäftigte in den Kommunen (VKA) erfolgt erstmals die Anhebung der Tabellenwerte nicht linear, sondern für jede Entgeltgruppe gesondert. Dadurch ergibt sich im Schnitt eine Anhebung von 3% für 2018 und 2019 und 1% für 2020. Die unteren Entgeltgruppen 1 bis 6 erhalten zudem eine Einmalzahlung von 250 EUR.

Die Zuordnung

Die TVÖD-Entgelttabellen zeigen die monatlichen Brutto-Gehälter der verschiedenen Gruppen. Die Zuordnung hängt von der Art der Stelle und dem Ausbildungsgrad des Mitarbeiters ab. Mit welchem Abschluss welche Gruppe erreicht werden kann, erkennt man auf TVöD Entgelttabellen.

Die nächsten Stufen

Jede Entgeltgruppe unterteilt sich in einzelne Stufen. Grundsätzlich sind Mitarbeiter bei Neueinstellungen in der ersten Stufe und steigen nach einer festgelegten Zeit in die nächsthöhere Stufe auf. Den ersten Gehaltssprung gibt es nach einem Jahr, den letzten nach 15 Jahren. Das gilt allerdings nicht ab Entgeltgruppe 9: Hier fällt die 6. Stufe weg. Nach 10 Jahren ist somit planmäßig die Obergrenze erreicht.

Die höheren Gruppen

Es ist aber auch möglich, in eine höhere Entgeltgruppe einzusteigen: Wenn Mitarbeiter einen Antrag auf Höhergruppierung stellen – und wenn dieser erfolgreich ist. Wer bereits einschlägige Berufserfahrung hat, kann auch direkt in einer fortgeschrittene Stufe seiner Entgeltgruppe einsteigen.

TVöD Entgelttabelle
TVöD Entgelttabelle 2019 in Kommunen - Bereich VKA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TVÖD 2019 - Informationen

Hinter der Abkürzung TVöD verbirgt sich der zum Oktober 2005 eingeführte Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Dabei handelt es sich um mehrere Einzelverträge, welche unter der Bezeichnung TVöD zusammengefasst wurden.

 

TVöD Tarifvertrag

TVöD 2019 - Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst

Aktuelle Informationen und Übersichten zum TVöD

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zum TVöD mit 4.8 bewertet, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 464 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 06.11.2019