TVöD-Teile - Informationen 2019

TVöD-Teile - Informationen zum TVöD

Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) trat zum 01.10.2005 in Kraft. Für die Bestimmungen zum Entgelt und zu den Sonderzahlungen galt eine Befristung bis zum 31.12.2007. Die Kündigung des TVöD war erstmals zum 31.12.2009 möglich.

Der TVöD wird in die folgenden Bereiche unterteilt:

Beschäftigte der Kommunen im TVöD

TVöD Teile
TVöD Teile
Für die Beschäftigten der Kommunen wurden aus dem allgemeinen und besonderen Teil der TVöD durchgeschriebene Fassungen für die sechs Dienstleistungsbereiche erstellt.

 

In den Bereichen TVöD-V, TVöD-E und TVöD-F kam jeweils die Standard Gehaltstabelle zur Anwendung während in den anderen Bereichen Abweichungen hierzu vereinbart wurden. Die Standard-Gehaltstabelle wird auch als TVöD-VKA bezeichnet.

 

 

 

TVÖD 2019 - Informationen

Hinter der Abkürzung TVöD verbirgt sich der zum Oktober 2005 eingeführte Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Dabei handelt es sich um mehrere Einzelverträge, welche unter der Bezeichnung TVöD zusammengefasst wurden. Durch den TVöD wurde der Bundesangestelltentarifvertrag (BAT, BAT-O) sowie die parallel bestehenden Tarifverträge für Arbeiter des Bundes MTArb, MTArb-O und der kommunalen Arbeitgeber BMT-G II und BMT-G-O weitgehend abgelöst.

Im September 2005 wurde der TVöD zwischen den öffentlichen Arbeitgebern einerseits und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) andererseits abgeschlossen. Insbesondere mit der Tarifeinigung vom 31. März 2008 wurde der TVöD in mehreren Punkten verändert.

 

TVöD Tarifvertrag

TVöD 2019 - Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst

Aktuelle Informationen und Übersichten zum TVöD

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zum TVöD mit 4.7 bewertet, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 479 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 06.10.2019