TVöD-Tabelle - Informationen 2019

TVöD Tabelle - Informationen zum TVöD - Neuerungen seit dem 01.01.2010

Im Februar 2010 wurden die Entgelte rückwirkend zum 01.01.2010 um 1,2 Prozent erhöht. Dazu wurde eine weitere Erhöhung von 0,6 Prozent zum 01.01.2011 und von 0,5 Prozent zum 01.08.2011 beschlossen. Die Erhöhung gilt auch für die Beträge aus einer individuellen Zwischenstufe und aus einer individuellen Endstufe sowie der Werte für die EG 2Ü und 15. Dazu wurden bereits 2008 einige Änderungen des TVöD beschlossen. Hierzu gehörte unter anderem eine lineare Anhebung der Entgelttabelle von 3,1 Prozent ab dem 01.01.2008. Dazu wurde die Zahlung eines Sockelbetrags von 50 Euro beschlossen. Eine weitere Erhöhung um 2,8 Prozent fand zum 01.01.2009 statt. Dazu erhielten alle Beschäftigten mit dem Gehalt für Januar 2009 eine Einmalzahlung in Höhe von 225 Euro.

Arbeitszeit im TVöD

TVöD Lehrer
TVöD Lehrer
Zugleich wurde für alle Angestellte des öffentlichen Dienstes eine einheitliche Wochenarbeitszeit von 39 Stunden beschlossen. Diese Vereinbarung ist jedoch auf die alten Bundesländer begrenzt. Gleichzeitig kam es zu einer Verlängerung der Zahlungen des Besitzstandes bis zum 31.12.2009.

Lehrer im TVöD

Zusätzliche Vereinbarungen wurden für die beschäftigten Lehrer getroffen. So erhalten Lehrer seit dem 01.01.2008 eine Strukturzulage. Seit dem 01.01.2009 wird die kleine Lehrerzulage in zehn Einzelschritten angepasst. Betroffen von dieser Vereinbarungen sind alle bei den Kommunen angestellten Lehrer. Die beim Bund beschäftigten Lehrer erhielten eine Verhandlungszusage bis zum 01.05.2009. Zudem soll eine Nachzahlung der Aufstiege seit dem 01.01.2007 erfolgen.

Angestellte des Bundes die in den neuen Bundesländern beschäftigt sind erhalten nun 100 Prozent des Einkommens ihrer westlichen Kollegen. Die Laufzeit des beschlossenen TVöD wurde auf einen Zeitraum von 24 Monaten festgelegt.

 

TVÖD 2019 - Informationen

Hinter der Abkürzung TVöD verbirgt sich der zum Oktober 2005 eingeführte Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Dabei handelt es sich um mehrere Einzelverträge, welche unter der Bezeichnung TVöD zusammengefasst wurden. Durch den TVöD wurde der Bundesangestelltentarifvertrag (BAT, BAT-O) sowie die parallel bestehenden Tarifverträge für Arbeiter des Bundes MTArb, MTArb-O und der kommunalen Arbeitgeber BMT-G II und BMT-G-O weitgehend abgelöst.

Im September 2005 wurde der TVöD zwischen den öffentlichen Arbeitgebern einerseits und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) andererseits abgeschlossen. Insbesondere mit der Tarifeinigung vom 31. März 2008 wurde der TVöD in mehreren Punkten verändert.

 

TVöD Tarifvertrag

TVöD 2019 - Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst

Aktuelle Informationen und Übersichten zum TVöD

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zum TVöD mit 4.5 bewertet, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 489 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 06.08.2019